Union Songs

Peat Bog Soldiers

A song by Johann Esser and Wolfgang Langhaff
© 1964 Stormking Music Inc.

Far and wide as the eye can wander
Heath and bog are everywhere
Not a bird sings out to cheer us
Oaks are standing, gaunt and bare

Chorus:
We are the peatbog soldiers
We're marching with our spades
To the bog

Up and down the guards are pacing
No one, no one can go through
Flight would mean a sure death facing
Guns and barbed wire greet our view

But for us there is no complaining
Winter will in time be past
One day we shall cry rejoicing
"Homeland dear, you're mine at last!"

Final Chorus
Then will the peatbog soldiers
March no more with spades
To the bog

Notes

This song was written by Johann Esser, a miner, and Wolfgang Langhaff, an actor, both prisoners in the German concentration camp Borgermoor near Papenburg. It was written in August 1933 and was sung to Hanns Eisler in London in January 1935. (See article by Hanns Eisler)

Die Moorsoldaten

Wohin auch das Auge blicket
Moor und Heide nur ringsum
Vogelsang uns nicht erquicket
Eichen stehen kahl und krumm

Refrain
Wir sind die Moorsoldaten
und ziehen mit dem Spaten
ins Moor

hier in dieser ¸den Heide
ist das Lager aufgebaut
wo wir fern von jeder Freude
hinter Stacheldraht verstaut

Morgens ziehen die Kolonnen
in das Moor zur Arbeit hin
Graben bei dem Brand der Sonne
doch zur Heimat steht ihr Sinn

Heimw┼rts, heimw┼rts jeder sehnet
nach den Eltern, Weib und Kind
Manche Brust ein Seufzer dehnet
weil wir hier gefangen sind

Auf und nieder gehn die Posten
keiner, keiner kann hindurch
Flucht wird uns das Leben kosten
vierfach ist umz┼unt die Burg

Doch fşr uns gibt es kein Klagen
ewig kann's nicht Winter sein
Einmal werden froh wir sagen
"Heimat, du bist wieder mein"

Refrain
Dann ziehn die Moorsoldaten
n i c h t mehr mit dem Spaten
ins Moor!
Notes

Return to top of page